Herzliche Einladung zum Kirchenkonzert 2017

Kirchenkonzert Web

Als erstes Konzert des neuen Jahres kündigt sich mit dem Frühling auch das Kirchenkonzert 2017 des Musikverein Stadtkapelle Sachsenheim e.V. an. Hierzu laden wir Sie herzlich am 02. April 2017 um 17.00 Uhr in die evangelische Stadtkirche Großsachsenheim ein. Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Soiree, an der Ihnen die vielseitigen Facetten der Blasmusik eindrucksvoll dargeboten werden. Von fantasievollen Werken bis hin zu Rhythmen aus der Schweiz
und Schottland – unser Programm wird an diesem Sonntagnachmittag die evangelische Stadtkirche mit prachtvollen Klängen erfüllen.

Weiterlesen →

Jahreskonzert 2016 – Die Stunde der Blasmusik

Manche hatten Zeit, andere nahmen sich die Zeit zur Stunde der Blasmusik. Und so ließen die Orchester des Musikverein Stadtkapelle Sachsenheim e.V. keine Minute verrinnen und sorgten für beste Atmosphäre beim Jahreskonzert 2016. Wie bereits in den vergangenen Jahren bewährt, setzten die beiden Bläserklassen den Auftakt. Präsident Jürgen Vollmer zeigte sich zurecht stolz in seiner Begrüßung von dieser bislang erfolgreichen Kooperation mit der Gemeinschaftsschule Sachsenheim. Das Ergebnis zeigten die unter der Leitung von Dieter Göttfert stehenden Youngsters, welche zum Großteil aus ehemaligen Schülern der Bläserklassen bestehen, in beeindruckender Weise. Mit derzeit personell reduzierter Besetzung bestritt die Jugendkapelle im Anschluss ihren Teil des Konzerts mit Hits von Michael Jackson, Bill Haley, u.a.

Großes Blasorchester eröffnet mit heroischer „Festivus Fanfare“

Im 2. Konzertteil nahm das Große Blasorchester des MVS auf der eigentlich viel zu kleinen Bühne der Mehrzweckhalle Kleinsachsenheim platz. Mit einer heroischen „Festivus Fanfare“ eröffneten die Musikerinnen und Musiker um ihren Dirigent Dieter Göttfert das Konzert. Mit“ Crith Mhonadh“, einer Geschichte um ein Dorf im Nordwesten Schottlands dessen Kirchturmuhr eine 61. Minute aufweist, erhielt das diesjährige Jahreskonzert seinen Beinamen „Die Stunde der Blasmusik“. Vor den Ehrungen, bei denen langjährige aktive und passive Mitglieder des Vereins eine Auszeichnung erhalten, wurde es mit „Wildenstein“, einer Sage aus dem Wehratal (Südschwarzwald) noch einmal spannend. Mittelalterliche Klänge, Taubengurren, Flucht und Aufatmen machten diese Originalkomposition für Blasorchester für die Zuhörer erlebbar.

Im Anschluss wechselte das Genre der Musik über traditionelle Volkslieder, böhmischen Walzern hin zur Rockballade von Udo Lindenberg. Erleben Sie einen Ausschnitt des diesjährigen Jahreskonzerts mit „Deutschland ist schön“

Serenadenkonzert im Schlossgarten

Auch in diesem Sommer präsentiert die Stadt Sachsenheim und der Musikverein Stadtkapelle Sachsenheim e.V. wieder ein neues Freiluftkonzert im Schlosspark. Wie bereits 2013 im Jubiläumsjahr des Vereins werden auch am 24. Juni 2016 nicht nur die Musiker unseres Großen Blasorchesters im Grünen spielen. Gemeinsam mit den Blaskapellen aus Asperg, Beilstein und Leonberg wird ein fast 100-Mann-starkes Gemeinschaftsorchester unter der Leitung der Dirigenten Erwin Gutmann und Dieter Göttfert den Schlosspark mit Kompositionen sinfonischer Blasmusik, aber auch Werken der gehobenen Unterhaltungsmusik erklingen lassen. Ein vielfältiges Konzertprogramm von Musical- und Swing-Medleys bis hin zu anspruchsvoller Programmmusik ist den Zuhörern damit versprochen! Interpretiert werden Medleys aus dem Musical ‚Les Miserables’ und Zusammenschnitte aus den Werken von James Last und den Comedian Harmonists. Außerdem werden Portraitkompositionen von Leroy Anderson und André Rieu vorgetragen. Freuen Sie sich auch das Solostück ‚Alpenklang“, in welchem unsere Musiker am Tenorhorn und Bariton brillieren werden und natürlich viele weitere Musikstücke.

Sie sind herzlich eingeladen Ihren Durst und Hunger an Brezeln und einer Getränkeauswahl am Konzertabend zu stillen.

Genießen Sie das Serenadenkonzert am Freitag, 24. Juni 2016 im Schlosspark Sachsenheim an einem stimmungsvollen Sommerabend vor der einzigartigen Kulisse des Sachsenheimer Schlosses.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Hinweis: Das Konzert findet nur bei guter Witterung statt.

Kirchenkonzert begeistert Zuhörer

Kirchenkonzert2015_1

Begeisterte Zuhörer beim 5. Kirchenkonzert des Musikverein Stadtkapelle Sachsenheim e.V.

Am 19.04.2015 lud der Musikverein Stadtkapelle Sachsenheim e.V. zum fünften Kirchenkonzert ein. Bei frühlingshaften Wetter wurde das Konzert in der vollbesetzten Stadtkirche durch das Posaunenquartett des Großen Blasorchesters mit dem „Waldlied“ festlich eröffnet.

Mit der musikalischen Interpretation des Konzertwerks „Mountain Wind“ von Martin Scharnagl intonierte das Große Blasorchester, unter der Leitung von Dieter Göttfert, die reizvolle und berührende Atmosphäre der Bergwelt. Es folgten die beiden Ensembles der Jugendkapelle mit dem Abendlied für Klarinettentrio und einem Andante für Blechbläserquartett.

Dem Ensemblespiel wartete erneut das Große Blasorchester auf mit dem Volkslied-Potpourri „Klingendes Schwabenland“ mit Liedern wie „Trutz’ net so“, „Horch was kommt von draußen rein“, „Im schönsten Wiesengrunde“ oder „Jetzt gang i ans Brünnele“. Arrangiert wurde diese klanglich ansprechende Zusammenstellung als Ausdruck der Liebe zum Volkslied durch den schwäbischen Komponisten Kurt Rehfeld. Dem Saxophonquintett, welches das englische Volkslied „Country Gardens“ von Cecil Sharp intonierte, schloss sich ein Solowerk für Sopranblockflöte und Blasorchester an. In der lieblichen und äußerst gefühlvoll gespielten Romanze „Giudita“ von Alfred Bösendorfer fungierte der Dirigent und Saxophonist Dieter Göttfert persönlich als Solist an der Blockflöte.

Kirchenkonzert2015_2

Mal gefühlvoll, mal virtuos – Christian Konnerth und Michaela Hartmann-Trummer bei der Aufführung der Morçeau Symphonique

Dem warmen und weichen Klang der Blockflöte schloss sich das Klarinettenquartett des Großen Blasorchesters an mit der technisch anspruchsvollen „Fuge Nr. 1“ aus dem Liederzyklus „Die Kunst der Fuge“ von Johann Sebastian Bach.  Als besonderen musikalischen Genuss bot sich für die Zuhörer mit der „Morçeau Symphonique“ von Alexandre Guilmant erstmals ein Werk für Soloposaune und Orgel. Mal gefühlvoll, mal virtuos – entlockte Christian Konnerth sämtliche Facetten seiner Posaune. Im wahrsten Sinne des Wortes zog auch Michaela Hartmann-Trummer an der Orgel alle Register, so dass dieses Werk zu einer hervorragenden Aufführung wurde.

Wahrlich überirdisch begab sich das Große Blasorchester im nächsten Werk „Selections from Starlight Express“ in die Welt der Musicals. Musikalisch äußerst ansprechend und für die Musiker fordernd gestaltete sich diese Zusammenstellung aus dem wohl einzigen Musiktheater, das auf Rollschuhen gefahren wird. Mit der „Steeephans-Polka“ hielt erstmals eine Polka Einzug  in der Stadtkirche. Sichtlich ungewohnt diese Musikgattung in einer Kirche zu hören, zeichnet sich die Komposition von Alexander Pfluger durch einen lyrischen Klangcharakter aus, den das Große Blasorchester nach böhmischer Art stilsicher interpretierte. Ebenfalls neuartig war die Aufführung von „Großer Gott wir loben dich“ im Arrangement von Hans Bachstetter in der sich Disko-Rhythmen mit dem traditionellen Choralsatz abwechseln.

Abschließend folgten neben den Dankesworten von Pfarrerin Britta Schleyer, welche neben einiger Bibelverse, auch das Publikum mit ausgewählten humoristischen Zitaten aufzuheitern wusste, noch das Kirchenlied „Nun danket alle Gott“. Hier wurden die Konzertbesucher dazu eingeladen mitzusingen.

Nach Ende der Veranstaltung, lud der Musikverein Stadtkapelle Sachsenheim e.V. die Konzertbesucher vor der Stadtkirche bei strahlendem Sonnenschein zu einem kleinen Stehempfang ein. Das inzwischen zur Tradition gewordene Kirchenkonzert wird auch im nächsten Jahr wieder stattfinden.

Herzliche Einladung zum Kirchenkonzert

Der Frühling kündigt sich an und mit ihm auch das 5. Kirchenkonzert des Musikverein Stadtkapelle Sachsenheim e.V. Hierzu laden wir Sie herzlich am 19. April 2015 um 17.00 Uhr in die evangelische Stadtkirche nach Großsachsenheim ein.

Erleben Sie die vielseitigen Facetten der Blasmusik mit abwechslungsreichen Werken des Großen Blasorchesters, kleinen Ensembles aus den Reihen der Jugendkapelle sowie solistischen Beiträgen gemeinsam mit der Orgel.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Die gerne willkommenen Spenden kommen der Kinder- und Jugendarbeit des Vereins zugute.